Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Gewusst wie: Bessere Bilder mit dem iPhone aufnehmen

Für viele Menschen hat das iPhone die Point-n-Shoot-Kamera als primäre Kamera ersetzt. Wenn Sie in diese Gruppe fallen, wissen Sie, wie Sie das Beste aus der Kamera Ihres iPhones herausholen können? Im Folgenden finden Sie einige Tipps, mit denen Sie sofort bessere Bilder mit Ihrem iPhone aufnehmen können.

Ich bin seit meinem neunten Lebensjahr ein Shutterbug, also habe ich mich im Laufe der Jahre fast 35 Jahre von Polaroids über einfache Filmkameras bis hin zu 35-mm-Digital-Spiegelreflexkameras entwickelt. In letzter Zeit habe ich jedoch immer mehr davon mitgenommen Bilder mit meinem iPhone. Warum?

  • Es macht Spaß
  • Es ist schnell
  • Es ist praktisch (da ich es schon bei mir habe)

In den letzten Jahren, in denen ich ein iPhone hatte, habe ich viele der Tipps und Tricks angewendet, die ich mit „normalen“ Kameras aufgenommen habe, um mit dem iPhone zu fotografieren. Ich habe auch ein paar Dinge herausgefunden (Macken, Tipps usw.), die für das iPhone selbst spezifisch sind. Auf diese Weise gebe ich meine einfachen Lieblingstipps weiter, mit denen Sie jetzt bessere Bilder mit Ihrem iPhone aufnehmen können. Tatsächlich habe ich ein kurzes Video aufgenommen, das Ihnen all diese Tricks in Aktion zeigt.

Meine Lieblingstipps sind:

  1. Schalten Sie den Blitz von Automatisch auf Aus. Wenn Ihr Bild zu dunkel ist, versuchen Sie es mit dem Blitz. Denken Sie daran, dass das Motiv dadurch möglicherweise ausgewaschen wird, rote Augen und Blendung auftreten können.
  2. Schalten Sie das Gitter ein. Wenn Sie Ihr Motiv nur nach der Drittelregel ausrichten, ändert sich das Ergebnis Ihrer Fotos erheblich.
  3. Tippen Sie hier, um den Fokus und die Belichtung einzustellen. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie wollen. Mit Apps wie Camera + können Sie Belichtung und Fokus separat einstellen, mit der Standard-Kamera-App nicht.
  4. Tippen und halten Sie, um die Belichtung einzustellen und die Fokus- / Belichtungsspeicherung zu aktivieren.
  5. HDR über Optionen einschalten. Denken Sie daran, dass nicht alle Einstellungen HDR-Wert haben und die Verarbeitung im HDR-Modus etwas länger dauert.
  6. Vermeiden Sie den Digitalzoom. Die Fotoqualität verschlechtert sich schnell. Manchmal erzielen Sie den gleichen Effekt beim Zuschneiden.
  7. Panorama funktioniert nur unter iOS 6 und auf dem iPhone 4S iPhone 5.
  8. Tippen Sie im Panoramamodus auf den Pfeil, um die Richtung zu ändern
  9. Drehen Sie Ihre Telefonlandschaft, um ein vertikales Panorama aufzunehmen

Ich habe nicht über das Problem des „lila Dunsts“ gesprochen, weil… ich es nicht als Problem betrachte. Alle Kameras und Objektive erhalten einen Linseneffekt, wenn die Sonne oder Lichtquellen im Bild sind. Die lila Besetzung ist nur eine Eigenart des iPhones. Sie können das beide kreativ nutzen (JJ Abrams hat im Star Trek-Film digitales Lens Flare hinzugefügt ), und wenn die Farbe falsch ist, können Sie es in etwas wie iPhoto korrigieren.

Das sind meine Top-iPhone-Fototipps. Haben andere zu teilen? Teile sie in den Kommentaren!

Update: Hier sind einige Tipps von meinem Freund Mark Jaquith über Twitter:

Verwenden Sie zwei Hände, lehnen Sie sich an etwas, halten Sie die Ellbogen zusammen und halten Sie das Telefon dicht an Ihr Gesicht.

Ich habe mehr: Verwenden Sie keine Hardware-Taste. Verursacht Erschütterungen. Tippe nicht auf den Auslöser, er funktioniert beim Auslösen (weniger Schütteln). Nehmen Sie mehrere.

Bonus-Tipp ... verwenden Sie Ihre Ohrhörer mit Lautstärkeregler als Kabelauslöser (oder sogar einige Bluetooth-Headsets). Schließen Sie einfach die Kopfhörer an, öffnen Sie die Kamera-App und erhöhen Sie die Lautstärke, um das Bild aufzunehmen. Dies funktioniert, weil die Hardware-Lautstärke am unteren Rand auch den Shutter auslöst!

Hast du einen Tipp? Schicken Sie es uns anonym!


Top