Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Google holt YouTube aus der Amazon Echo Show und Fire TV

Bereits Ende September holte Google die YouTube-App aus der Amazon Echo Show, einem intelligenten Lautsprecher mit integriertem Display.

Etwas mehr als einen Monat später kehrte YouTube zum In-Home-Accessoire zurück, aber es sieht so aus, als wäre es keine dauerhafte Rückkehr. Wie The Verge heute mitteilt, plant Google, die YouTube-Unterstützung ab heute von der Amazon Echo Show abzurufen. Das Unternehmen wird auch die YouTube-Unterstützung von der Fire TV-Set-Top-Box und dem Streaming-Stick der Marke Amazon entfernen.

Die Entscheidung, seine YouTube-Apps von einigen Geräten von Amazon zu entfernen, ist laut dem Bericht auf eine Gong-Fehde zwischen Google und Amazon zurückzuführen. Google sieht einen Mangel an Gegenseitigkeit bei Amazon, da Amazon weder Google-Geräte wie Chromecast in seinem Onlineshop verkauft, noch Amazon zulässt, dass Besitzer von Amazon Video-Apps Chromecast verwenden, um ihre Inhalte von einem Gerät auf ein anderes zu streamen.

Hier ist die offizielle Erklärung eines YouTube-Sprechers:

„Wir haben versucht, eine Einigung mit Amazon zu erzielen, um den Verbrauchern den Zugang zu den Produkten und Dienstleistungen des jeweils anderen zu ermöglichen. Amazon führt jedoch keine Google-Produkte wie Chromecast und Google Home, macht Prime Video nicht für Google Cast-Nutzer verfügbar und hat im letzten Monat den Verkauf einiger der neuesten Produkte von Nest eingestellt. Aufgrund dieser mangelnden Gegenseitigkeit unterstützen wir YouTube in Echo Show und FireTV nicht mehr. Wir hoffen, dass wir bald eine Einigung erzielen können, um diese Probleme zu lösen. “

Wie bereits erwähnt, wird die Echo Show-Unterstützung für YouTube ab heute auf der Strecke bleiben. Personen, die ein Fire TV-Gerät besitzen, erhalten kurzfristig eine Benachrichtigung, dass die YouTube-Unterstützung ab dem 1. Januar 2018 eingestellt wird.

Dies ist keinesfalls ein neues Szenario für Amazon. Das Unternehmen hat sich auch mit Apple gestritten, als es aufgehört hat, Apple TV-Geräte in seinem digitalen Geschäft zu verkaufen.

Es ist wahrscheinlich, dass sich Google und Amazon im Hintergrund ständig unterhalten, und die Tatsache, dass die YouTube-Unterstützung eingestellt wird, wird für Google wahrscheinlich ein wichtiger Faktor für die weitere Entwicklung sein. Es wird interessant sein zu sehen, wie schnell dies aussortiert wird, wenn überhaupt.

[über The Verge]


Top