Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

So organisieren Sie Ihre Apps und Ordner auf Ihrem iPhone, um Ihr Gerät optimal zu nutzen

Je länger Sie ein iPhone oder iPad besitzen, desto mehr Apps stehen Ihnen zur Verfügung. Einige von ihnen wurden vor langer Zeit von Ihren iOS-Bildschirmen entfernt, andere bleiben für immer und andere werden die Hauptstützen sein. Wie können Sie die App-Anzahl mit zunehmender Anzahl so organisieren, dass Sie bei der Verwendung des Geräts weder an Effizienz noch an Effektivität verlieren?


Alles hängt von der Bildschirm- und Ordnerverwaltung ab.

In diesem Artikel werde ich Ihnen einen Überblick über meine Bildschirme und Ordner auf meinem iPhone geben, damit Sie genau sehen können, wie Sie sie für maximale Produktivität auslegen.

Das Dock

Das Dock ist der einzige konsistente Bereich, den Sie auf dem iPhone haben, da er sich auf jeden Bildschirm überträgt, den Sie haben. In diesem Bereich möchten Sie Ihre nützlichsten Apps platzieren. Beachten Sie, dass ich Ihre am häufigsten verwendeten Apps nicht erwähnt habe . Das liegt daran, dass Apps wie Twitter, Facebook und Mai wirklich nicht im Dock platziert werden sollten. Das Dock sollte Apps enthalten, die Sie vorwärts treiben, anstatt Sie still zu halten (oder, schlimmer noch, Sie zurückhalten).

Das Dock

Für die sofortige Kommunikation habe ich neben Flow für die Aufgabenverwaltung und Launch Center Pro (das auf eine Vielzahl meiner anderen Apps zugreifen kann, wie in diesem Beitrag beschrieben) sowohl Telefon als auch Nachrichten in meinem Dock.

Das Dock ist ein heiliger Ort, also füllen Sie es nur mit Ihren nützlichsten Apps.

Der Startbildschirm

Neben dem Dock ist auch der Startbildschirm sehr heilig. In diesem Bildschirm möchten Sie, dass Ihre am häufigsten verwendeten Apps auch dazu dienen, Sie in Bewegung zu halten. Wieder werden Sie feststellen, dass ich auf diesem Bildschirm keine Social-Networking-Apps habe, sondern nur Apps, die mir wichtige Informationen liefern, ohne mich zu lange einzusaugen, oder Apps, in die ich Informationen eingeben kann. Das ist der Schlüssel.

Der Startbildschirm

Ich behalte auch keine Mail hier. Ich benutze AwayFind für E-Mail-Benachrichtigungen, damit es einen Platz auf diesem Bildschirm hat. Für die Kalenderverwaltung verwende ich Doodle und meine bevorzugte Wetter-App ist S • lar. Für ein robusteres Wecker-Erlebnis verwende ich Night Stand HD (obwohl ich wieder anfange, die native App zu verwenden) und verwende Soulver für Berechnungen und so weiter. Safari hat auf diesem Bildschirm ein Zuhause, ebenso wie produktivitätsorientiertere Apps wie Checkmark, Evernote, My Minutes, EISENHOWER, Lift und Asana. Auf diesem Bildschirm wird jede Person eine andere Reihe von Apps haben. Beachten Sie jedoch, dass die Apps auf Ihrem Startbildschirm vorhanden sind, da Sie häufig darauf zugreifen. Das Layout des Bildschirms sollte genauso nützlich sein wie die Apps auf dem Bildschirm.

(Sie werden auch bemerken, dass ich die unterste Zeile leer halte, um versehentliche Klicks beim Blättern durch die Seiten zu vermeiden. Außerdem behalte ich keine Ordner auf der Startseite. Wieder… je schneller der Zugriff, desto besser.)

Der zweite Bildschirm

Der zweite Bildschirm enthält fast alle Ordner. Es enthält Apps verschiedener Arten in jedem Ordner, und die Ordner werden als solche bezeichnet. Auf diese Apps wird nicht so häufig zugegriffen wie auf die Apps in meinem Dock oder auf dem Startbildschirm. Wenn Sie sich jedoch die Kategorien der Ordner ansehen, werden Sie feststellen, dass sie ideale App-Typen für die Plattform sind (ja, sogar Spiele).

Der zweite Bildschirm

Die Einstellungen-App ist die einzige App auf diesem Bildschirm, die keine Ordner enthält, und das aus gutem Grund. Ich kann möglicherweise nicht so oft darauf zugreifen wie auf meinem Startbildschirm, aber wenn ich es brauche - ich möchte, dass es sofort verfügbar ist. Das solltest du auch.

(Die Einstellungen sollten nicht auf dem Startbildschirm angezeigt werden, da sich die App zum Fummeln eignet. Dies ist nicht die Idee, die hinter der Verwendung Ihres iPhones steckt. Warten Sie nur, bis Sie gelesen haben, wo ich die App Store-App abgelegt habe.)

Jeder Ordner ist nach einer Aktivität benannt, die von den darin enthaltenen Apps ausgeführt wird. E-Mails werden schließlich hier im Ordner Kommunikation angezeigt (obwohl es eine gute Chance gibt, dass Sie im Notification Center häufiger davon hören). Sie können diesen Bildschirm schnell anzeigen, wenn Sie eine App im Kopf haben und wissen, wo Sie suchen müssen. Das ist, was Sie auf dem zweiten Bildschirm wollen; Hier wird der Großteil Ihrer Apps leben.

Der dritte Bildschirm

Dies ist der letzte Bildschirm, den Sie auf Ihrem iPhone haben sollten (Ja, nicht mehr als drei Bildschirme sind das Ziel). Auf diesem Bildschirm platziere ich die Apps, die zur Ablenkung dienen können. Außerdem habe ich hier einige meiner versteckten Schatz-Apps abgelegt. Fisch ist einer von denen. Ich mag es, diese App immer wieder zu besuchen. Wenn ich sie also nicht in einen Ordner vergrabe und stattdessen auf dem letzten Bildschirm, vergesse ich sie nicht ganz.

Der dritte (und letzte) Bildschirm

Der App Store ist aus zwei Gründen hier. Dadurch können Sie nicht öfter nach Apps suchen als mit den Apps, die Sie haben, und das Update-Abzeichen (wenn Updates erforderlich sind) starrt Sie nicht annähernd so oft ins Gesicht. Der Zeitungsstand ist hier, weil ich ihn nicht in einem Ordner ablegen kann und es noch nicht viele Anwendungsfälle gibt. Alle von mir nicht verwendeten Standard-Apps befinden sich in einem Ordner mit dem Namen „Not Using“. Ich kann sie nicht loswerden, also begrabe ich sie stattdessen dort.

Sie werden feststellen, dass sich auch meine Apps für soziale Netzwerke hier befinden. Wenn ich Launch Center Pro nicht gehabt hätte, hätten sie wahrscheinlich nur den zweiten Bildschirm in einem Ordner. Aber mein Layout ermöglicht es mir, sie stattdessen auf dem letzten Bildschirm zu platzieren, wodurch die Ablenkbarkeit der sozialen Medien um einen zusätzlichen Schlag verringert wird, da sie häufiger geöffnet werden.

Das letzte Wort

Denken Sie daran, dass Sie von Ihrem Startbildschirm aus mit dem Finger nach links streichen und nach einer App suchen können, wenn Sie darauf zugreifen müssen, damit die Verwaltung Ihrer Bildschirme und Ordner in der von mir beschriebenen Weise nicht zu tief greift.

Das iPhone soll Sie unterwegs in Verbindung halten, und die effiziente und effektive Verwaltung Ihrer Apps mithilfe von Bildschirmen und Ordnern kann Ihre Produktivität erheblich steigern.

Aber Sie müssen die Front-End-Arbeit erledigen, um dies zu verwirklichen, denn dafür gibt es keine App.

Bildnachweis: Yutaka Tsutano (CC BY 2.0)


Top