Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

So prüfen und verhindern Sie, dass iPhone Apps auf Ihre Facebook-Daten zugreifen

Seitdem haben Berichte des Guardian und der New York Times enthüllt, wie Cambridge Analytica gegen die Facebook-Regeln verstoßen und persönliche Informationen von über 50 Millionen Menschen zur Erstellung ihrer psychologischen Profile verwendet hat. Dies ermöglichte es Trumps Team, Menschen je nach ihrem Temperament ins Visier zu nehmen.

Aber wie kam Cambridge Analytica an die Daten? Cambridge Analytica nahm die Hilfe von Aleksandr Kogan in Anspruch, der eine App für Bildungszwecke entwickelte, mit der Benutzerinformationen und sogar die ihrer Freunde erfasst werden konnten. Dies war nur möglich, nachdem ein Facebook-Nutzer Kogans App ausdrücklich die Erlaubnis dazu erteilt hatte. Schon damals sollte Kogan diese Daten für Forschungszwecke verwenden und nicht an Dritte weitergeben. Kogan gab diese Daten jedoch an Cambridge Analytica weiter, wodurch psychologische Profile von über 50 Millionen US-Wählern erstellt und ihre Stimmen manipuliert werden konnten.

Facebook war nie wirklich für seine datenschutzfreundliche Vorgehensweise bekannt, aber diese Datenschutzverletzung wird auf jeden Fall eine Menge Leute dazu bringen, sich aufzuregen und zu merken, auf was alle Apps Zugriff auf ihre Daten im sozialen Netzwerk haben. In Anbetracht dessen, wie Facebook zum Einloggen in verschiedene Websites verwendet werden kann und wie viele Apps immer wieder nach Berechtigungen für den Zugriff auf Daten Ihres Facebook-Profils fragen, stehen hier viele Daten auf dem Spiel. Viele beliebte iPhone-Apps nutzen auch die Facebook-Anmeldung, um Benutzern eine bequeme und schnelle Möglichkeit zu bieten, sich schnell bei ihren Diensten anzumelden. In Anbetracht der Situation haben Sie die Apps durchgesehen, die Zugriff auf die Daten Ihres Facebook-Profils haben, und die nicht benötigten entfernt. Hier ist wie.

Schritt 1: Gehen Sie auf Ihrem PC zu Facebook.com. Klicken Sie oben rechts auf den nach unten weisenden Pfeil und anschließend im angezeigten Menü auf Einstellungen . Klicken Sie im linken Bereich auf Apps.

Schritt 2: Ihnen werden nun die verschiedenen Apps angezeigt, bei denen Sie sich über Facebook angemeldet haben. Wenn Sie weitere Informationen zu den Daten wünschen, die Sie einer App bereitstellen, können Sie auf den Namen klicken.

Fahren Sie andernfalls einfach mit der Maus über den Namen und tippen Sie auf das X-Symbol. Bestätigen Sie Ihre Auswahl, indem Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf Entfernen klicken. Dadurch wird verhindert, dass die App weiterhin auf Ihre Facebook-Profildaten zugreifen kann. Sie können jedoch nicht viel gegen die Daten tun, die zuvor bereits mit ihnen geteilt wurden.


Die Liste wird wahrscheinlich besonders lang sein. Und Sie werden sich wahrscheinlich nicht erinnern, dass Sie die Hälfte der Apps Ihren Facebook-Profildaten zugeordnet haben. Lassen Sie sich jedoch nicht von der Größe der Liste einschüchtern. Gehen Sie es einfach durch und entfernen Sie alle Apps, die Sie nicht mehr verwenden oder mit denen Sie Ihre Facebook-Daten nicht mehr teilen können.


Top