Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Spotify wird 2016 12 Original-Shows mit dem Schwerpunkt Popkultur und Musik starten

Bereits im Mai letzten Jahres kündigte Spotify die Unterstützung von Videoclips verschiedener Inhaltsanbieter an, darunter Comedy Central, VICE News und andere.

Es hat einige Monate gedauert, bis diese Inhalte der Öffentlichkeit zugänglich wurden, aber jetzt, da sie einige Monate lang verfügbar sind, konzentriert sich Spotify anscheinend darauf, die ursprünglichen Videoinhalte in großem Umfang zu erweitern. Laut einem Bericht von Bloomberg plant der Musik-Streaming-Dienst, 2016 zwölf neue Originalshows zu starten.

Das Unternehmen gab keinen konkreten Starttermin bekannt, bestätigte jedoch, dass die 12 Shows vor Ende des Jahres ausgestrahlt werden und dass sich der Inhalt auf Popkultur und Musik im Allgemeinen mit drei allgemeinen Themen konzentrieren wird - „Musikdarbietungen, Musikprofile und Musikkultur “- als Hauptattraktion für potenzielle Zuschauer. Jede Episode wird angeblich ungefähr 15 Minuten dauern.

Zwei Shows haben bereits Titel, einschließlich Rush Hour, bei denen zwei Künstler gezwungen sind, an einer Wiedergabeliste von Songs zusammenzuarbeiten, die sie dann in einem festgelegten Zeitraum live aufführen müssen. Eine weitere Show wird Landmark heißen und sich auf historische Ereignisse in der Musikindustrie konzentrieren.

Tim Robbins wurde auch mit der Produktion einer Show beauftragt, die als "Mockumentary-Serie über einen Wettbewerb um das nächste Phänomen der Tanzmusik" bezeichnet wird.

All dies ist jedoch erst der Anfang. Tom Calderone, Chef der Inhaltspartnerschaft von Spotify, sagte, dass auch die zweite Phase des Inhalts bereits in Planung ist. Sobald sich die zweite Phase abzeichnet, sollten Spotify-Abonnenten sowohl animierte als auch komödiantische Serien sehen, die laut Calderone für das jüngere Publikum des Streaming-Dienstes gedacht sind.

Interessanterweise wird der Videoinhalt anscheinend sowohl für bezahlte Abonnenten als auch für kostenlose Hörer frei zugänglich sein. Es wird in den USA, Großbritannien, Schweden und Deutschland erhältlich sein.

Originalinhalte sind heutzutage so wichtig, dass sogar Apple daran arbeitet. Das in Cupertino ansässige Unternehmen hat eine originelle Show mit Dr. Dre, Vital Signs . Das Unternehmen startet auch eine Dokumentarserie zusammen mit VICE News namens The Score, die lokale Musikszenen abdecken wird.

[über Bloomberg]


Top