Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Verwendung der neuen Funktionen in der iOS 11-Foto-App auf iPhone und iPad

Die Kameras der neuen iPhones sind unglaublich. Und Apple setzt mit Software immer neue Maßstäbe. Vom Porträtmodus über Live-Fotos bis hin zu automatisch generierten Memories-Filmen. In iOS 11 integriert Apple neue Technologien für alle wichtigen Funktionen in die Fotos-App.

Hier erfahren Sie, wie Sie alle neuen Funktionen der Fotos-App in iOS 11 nutzen können.

1. Bearbeiten Sie Live-Fotos

Sie können endlich Live-Fotos bearbeiten. Es funktioniert ähnlich wie bei der Videobearbeitung. Sie können das Video zuschneiden und stummschalten . Und Sie können ein anderes Schlüsselbild auswählen.

Schritt 1 : Tippen Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten, wenn Sie ein Live-Foto anzeigen. Unten finden Sie einen Streifen mit Vorschauen des Clips. Fassen Sie an beiden Enden an und ziehen Sie sie hinein, um das Video zuzuschneiden.

Schritt 2 : Tippen Sie auf das Lautsprechersymbol oben links, um das Video stummzuschalten.

Schritt 3 : Tippen Sie in der Vorschau unten auf ein Bild, das Sie als Keyframe festlegen möchten, und auf das Popup-Fenster. Wählen Sie Make Key Photo .

Tippen Sie auf Fertig und das Live-Foto wird gespeichert.

Lesen Sie mehr : So bearbeiten Sie Live-Fotos auf dem iPhone in iOS 11

2. Fügen Sie Live-Fotoeffekte hinzu

Sie können Ihren Live-Fotos drei neue coole Effekte hinzufügen. Streichen Sie beim Anzeigen eines Live-Fotos über das Foto, um Kontextoptionen anzuzeigen. Hier finden Sie einen neuen Bereich für Effekte .

Hier gibt es drei Effekte mit Live-Vorschau. Tippen Sie auf einen Effekt, um dorthin zu wechseln.

Loop : Der Loop-Effekt verwandelt Ihr Live-Foto in ein provisorisches GIF. Im Loop-Effekt wird die Animation einfach wiederholt. Sie müssen Ihre Hand nicht auf dem Bildschirm gedrückt halten.

Bounce : Der Bounce-Effekt ähnelt der Boomerang-Funktion von Instagram. Die Animation wird am Ende in umgekehrter Reihenfolge abgespielt. Dies ist ein paar wirklich lustige Videos.

Langzeitbelichtung : Bei der Langzeitbelichtung werden Elemente des Fotos eingefroren, die sich nicht viel bewegen und die Bewegung verwischen. Wenn Sie also ein Live-Foto des Strandes haben, ist das Langzeitbelichtungsfoto ein unscharfes Foto der Wellen. Das Ergebnis des Langzeitbelichtungseffekts ist ein Standbild.

//twitter.com/Happygallo/status/881655996472590336

Wenn Ihnen ein Effekt nicht gefällt, können Sie zum Originalfoto zurückkehren, indem Sie nach oben wischen und im Bereich „Effekte“ die Option „Ohne“ auswählen.

Lesen Sie mehr : So fügen Sie Ihren Live-Fotos in iOS 11 fantastische Effekte hinzu

3. Machen Sie mehr Erinnerungen Filme

Die zugrunde liegende Gesichts- und Objekterkennungsstruktur wird in iOS 11 umfassend aktualisiert. Sie kann nun eine Vielzahl von Ereignissen, Personen und sogar Haustieren identifizieren. Laut Apple gehören zu den neuen Kategorien Geburtstage, Hochzeiten, Babys, Aktivitäten im Freien, Performances, Sportveranstaltungen und Haustiere.

4. Sieh dir Erinnerungsfilme in beliebiger Ausrichtung an

Außerdem sind Memories-Videos so optimiert, dass sie sowohl im Hoch- als auch im Querformat nahtlos wiedergegeben werden können. Schalten Sie einfach Ihr Telefon ein und das Video wird automatisch angepasst.

5. Deaktivieren Sie das Tiefenbild in Fotos im Hochformat

In iOS 11 beginnt Apple damit, Tiefeneffektfotos genau wie Live-Fotos zu behandeln. So sehen Sie oben ein Tiefeneffekt-Tag. Und im Gegensatz zu iOS 11 werden bei jeder Aufnahme im Porträtmodus nicht zwei verschiedene Bilder angezeigt.

Dem Benutzer wird nur ein Bild angezeigt. Das bedeutet nicht, dass Sie die Möglichkeit verlieren, zum Originalfoto zurückzukehren.

Schritt 1 : Wenn Sie ein Tiefeneffekt-Bildfoto finden, das nicht so gut funktioniert hat, tippen Sie auf Bearbeiten.

Schritt 2 : Tippen Sie anschließend oben auf die gelbe Schaltfläche Tiefe . Dadurch wird der Tiefeneffekt für das jeweilige Foto deaktiviert.

6. Speichern Sie GIFs in der Photos App

iOS schließt sich endlich dem Rest von uns in der GIF-Party an. Sie müssen keine Drittanbieter-App mehr verwenden, um Ihre bevorzugten GIFs zu speichern und zu verwalten. Jetzt können Sie die direkt in der Fotos-App speichern.

Und es funktioniert so einfach, wie Sie es sich vorstellen. Tippen und halten Sie einfach das GIF in einer App wie Safari und tippen Sie auf Bild speichern. Sie finden das GIF in Ihrer Kamerarolle. Und wenn Sie auf eines tippen, wird es auf unbestimmte Zeit wiedergegeben, wie es ein GIF tun sollte.

7. Neues animiertes Album

Es gibt auch ein neues Album, das animierten Bildern gewidmet ist. Dieses Album enthält Live-Fotos, die Sie in einen Loop- und Bounce-Effekt umgewandelt haben. Und natürlich GIFs. Mit diesem Album können Sie schnell nur die GIFs abrufen, die Sie auf Ihrem Gerät gespeichert haben.

Wenn Sie also das nächste Mal ein Reaktions-GIF an eine Gruppenkonversation senden müssen, müssen Sie nicht in einer Drittanbieter-App oder einer Tastatur suchen. Sie werden genau wissen, wohin Sie gehen müssen.

8. Gesichter zwischen iOS-Geräten synchronisieren

iOS 10 brachte ein neues People-Album und automatische Gesichtserkennung. Da Apple jedoch so viel Wert auf die Privatsphäre legt, wurde das Scannen auf dem Gerät durchgeführt. Dies bedeutete, dass jedes Mal, wenn Sie ein Upgrade durchgeführt oder ein neues Gerät eingerichtet haben, die Fotos-App alle Ihre Fotos erneut scannte. Dies würde Ihr Telefon verlangsamen oder es würde warm laufen. Das ist jetzt das neue Telefonerlebnis, das Sie suchen.

In iOS 11 verbessert Apple diesen Prozess geringfügig. Auf dem Gerät wird weiterhin eine Objekterkennung durchgeführt, es werden jedoch die Personenalbum- und Gesichtserkennungsdaten zwischen den Geräten synchronisiert. Wenn Sie also eine Bibliothek mit getaggten Fotos für alle Ihre Freunde und Familienmitglieder haben, müssen Sie den erneuten Scanvorgang nicht durchlaufen.

9. Verwenden Sie die Drag & Drop-Funktion in der Foto-App

iOS 11 auf dem iPad verfügt über systemweites Drag & Drop. Auf dem iPad bedeutet dies, dass Sie Fotos ganz einfach von und zur Foto-App ziehen können. Wählen Sie einfach Fotos aus, ziehen Sie sie per Drag & Drop auf die andere App und schon sind Sie fertig.

Diese Funktion funktioniert auch innerhalb der App. Und es funktioniert auch auf dem iPhone. Tippen Sie auf ein Foto und halten Sie es gedrückt, bis es sich vom Bildschirm abhebt. Verwenden Sie Ihren anderen Finger, um weitere Fotos auszuwählen. Navigieren Sie dann mit der anderen Hand zu einem anderen Album, an das Sie diese Fotos senden möchten. Heben Sie Ihren Finger und die Fotos werden übertragen. Sie müssen nicht den gesamten Assistenten zum Hinzufügen von Fotos zum Album durchlaufen.

Wie sichern und verwalten Sie Ihre Fotos?

Sichern Sie Ihre Fotos mit iCloud Photo Library? Oder verwenden Sie eine App wie Dropbox und Google Photos?

Wie löschst oder organisierst du Fotos auf deinem iPhone? Teilen Sie mit uns in den Kommentaren unten.


Top