Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Wie sich Apple Music gegen Spotify, Rdio, Pandora und Tidal schlägt

Apple Music betritt ein überfülltes Streaming-Musikfeld, das von namhaften Playern wie Pandora, Spotify und Rdio dominiert wird. Das Unternehmen hatte einen guten Start mit der Akquisition von Beats Music im Wert von 3 Milliarden US-Dollar. Wie kann sich der neu eingeführte Apple Music von seinen Mitbewerbern abheben? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Apple Music

Apple Music basiert auf der zugrunde liegenden Technologie, die Beats Music antreibt. Apple Music umfasst einen Streaming-Dienst, eine Musikradiokomponente mit dem Live-Radiosender Beats 1 und eine soziale Komponente namens Connect.

Verfügbarkeit : In 100 Ländern weltweit verfügbar. Kompatibel mit iOS-Geräten von Apple, Mac und PC-Desktops. Android- und Sonos-Unterstützung werden voraussichtlich noch in diesem Jahr hinzugefügt.

Kosten : 9, 99 USD pro Monat für ein einzelnes Konto, 14, 99 USD für ein Familienkonto, das bis zu 6 Benutzer unterstützt.

Kostenlose Version : Apple Music ist in erster Linie ein kostenpflichtiger Dienst - es gibt eine kostenlose Option, diese ist jedoch auf Beats 1, eine überspringbare Version von Music Radio und eine abgespeckte Version von Connect beschränkt. Eine dreimonatige kostenlose Testversion wird zum Start verfügbar sein.

Anzahl der Tracks : 30 Millionen

Anzahl der Benutzer : 11 Millionen Testabonnenten

Vorteile : Apple Music wird von der herausragenden Beats-Empfehlungs-Engine und dem neuen Live-Radiosender Beats 1 unterstützt und hat das Potenzial, neue Kunden anzulocken.

Nachteile : Apple Music tritt gegen Spotify, Pandora und andere an. Werden Kunden ihren bestehenden Service einstellen, um zu wechseln? Nur die Zeit kann es verraten.

Gezeiten

Tidal ist ein neues Musik-Streaming-Startup, das von Rapper Jay-Z unterstützt wird und Anfang des Jahres mit wenig Fanfare gestartet wurde.

Verfügbarkeit : 44 Länder weltweit.

Kosten : 9, 99 USD monatlich für einfaches Streaming; 19, 99 US-Dollar pro Monat für High-Fidelity-Sound.

Kostenlose Version : Tidal bietet eine 30-tägige kostenlose Testversion an, nach der der Service nur noch bezahlt wird.

Anzahl der Tracks : 30 Millionen

Anzahl der Benutzer : 900.000

Vorteile : Tidal hofft, dass seine exklusiven Inhalte (Songs, Videos und Konzerte) und der High-Fidelity-Sound begeisterte Kunden anziehen werden. Es zahlt Musikern höhere Lizenzgebühren als seinen Konkurrenten.

Nachteile : Ein umständlicher Start, bei dem sich 16 Superstar-Musiker über Lizenzgebühren beschwerten und ihr Engagement für das Unternehmen verpflichteten, hat das Interesse der Verbraucher an dem Service gelindert.

Rdio

Rdio wurde von Kazaa und Skype-Gründer Janus Friis ins Leben gerufen und kombiniert On-Demand-Streaming mit Online-Radiosendern.

Verfügbarkeit : 85 Länder.

Kosten : 9, 99 USD pro Monat für den Rdio Unlimited-Plan. Die neue Rdio Select-Version für 3, 99 USD bietet Zugriff auf Sender und ermöglicht Abonnenten das Herunterladen von bis zu 25 Titeln

Kostenlose Version : Ja, Rdio verfügt über eine werbefinanzierte Version, mit der Benutzer Sender anhören können, aber das Überspringen einschränken.

Anzahl der Tracks : 32 Millionen.

Anzahl der Benutzer : Unbekannt, nicht bekannt gegeben.

Vorteile : Der erschwingliche Rdio Select-Plan spricht Verbraucher an, die nach einer kostengünstigen Möglichkeit zum Streamen suchen. Der Dienst ist auch für seine optisch ansprechende Oberfläche bekannt, die das Albumcover prominent anzeigt.

Nachteile : Die Empfehlungsmaschine für ihre Radiosender ist weniger als hervorragend.

Spotify

Spotify stammt aus Großbritannien und ist nach Abonnentennummern der größte Abonnement-Musikdienst

Verfügbarkeit : 58 Länder weltweit.

Kosten : 9, 99 USD pro Monat für Premium-Service. Spotify bietet derzeit ein dreimonatiges Einführungsabonnement für 99 Cent an. Es gibt auch einen Familienplan, mit dem Sie zusätzliche Konten mit einem Rabatt von 50% hinzufügen können.

Kostenlose Version : Ja, Spotify bietet eine kostenlose werbefinanzierte Version für Desktops und eine eingeschränkte kostenlose mobile Version für Mobiltelefone und Tablets.

Anzahl der Tracks : 30 Millionen.

Anzahl der Benutzer : 20 Millionen bezahlt, 55 Millionen frei.

Vorteile : Spotify bietet Social Media-Sharing auf höchstem Niveau und hervorragende Klangqualität. Es hat auch eine weit verbreitete Unterstützung, die auf allen wichtigen Plattformen und Heim-Audiosystemen verfügbar ist.

Nachteile : Spotify wurde von Musikern wegen seiner geringen Lizenzgebühren kritisiert. In einer hochkarätigen Ablehnung zog Taylor Swift ihre Musik letztes Jahr aus dem Dienst.

Pandora Radio

Pandora Radio wurde im Jahr 2000 gegründet und ist das erfolgreichste Internetradio der Welt. Der Name der Pandora steht für Internetradio und ist der Standard, anhand dessen andere Dienste verglichen werden.

Verfügbarkeit : USA, Australien und Neuseeland.

Kosten : 4, 99 USD pro Monat für eine werbefreie Version.

Kostenlose Version : Ja, aber es enthält Werbung.

Anzahl der Tracks : 1 Million.

Anzahl der Benutzer : 76, 1 Millionen kostenlose Benutzer, 3, 8 Millionen Abonnenten.

Vorteile : Pandora bietet Namenserkennung und umfassende Geräteunterstützung, zwei Funktionen, die es für Benutzer attraktiv machen. Es ist auch einfach zu bedienen - geben Sie einfach den Namen oder den Songtitel eines Künstlers ein und schon können Sie Ihren benutzerdefinierten Radiosender hören.

Nachteile : Pandoras Empfehlungs-Engine wird durch den kleinen Musikkatalog des Dienstes behindert, in dem sich viele Benutzer über die Wiederholung von Songs beschweren. Es gibt auch keine On-Demand-Streaming-Option, sodass Benutzer an einem vom Algorithmus generierten Stream festhalten. Auch begrenzte Sprünge im freien Modus können ärgerlich werden.

Mit so vielen verschiedenen verfügbaren Diensten können Benutzer den Musikdienst auswählen, der ihren Anforderungen am besten entspricht. Welchen Service nutzen Sie gerade? Planen Sie in naher Zukunft einen Wechsel? Lass es uns in den Kommentaren wissen.


Top