Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Studie zeigt, warum Verizon Apples iPhone braucht, um mit AT & T zu kämpfen

Horace Dediu vom Marktforschungsunternehmen Asymco hat in seinem neuesten Blogbeitrag eine detaillierte Analyse des Smartphone-Szenarios in den USA gegenüber den Top-Carriern des Landes - AT & T und Verizon - vorgelegt.

Laut Dediu ist es Verizon trotz der beeindruckenden Verkaufszahlen von Android-Smartphones in seinem Netzwerk nicht gelungen, die Anzahl der in seinem Netzwerk verkauften Smartphones zu erhöhen. Wäre Android nicht gewesen, hätte die Anzahl der in diesem Netzwerk verkauften Smartphones stark abgenommen.

Laut Dediu konnten Android-Smartphones auf Verizon zwar beeindruckende Verkaufszahlen verzeichnen, sie nutzten dabei jedoch hauptsächlich den Marktanteil von Smartphones, die auf anderen Plattformen des Verizon-Netzwerks basieren. Dies bedeutet, dass das tatsächliche Wachstum nur für Android zu verzeichnen war, das es auf Kosten von Plattformen wie Palm's WebOS und RIM's BlackBerry geschafft hat, neue Kunden auf Verizon zu finden. In beiden Fällen ging die Anzahl der auf Verizon verkauften Einheiten von Monat zu Monat zurück. Um die Dinge zusammenzufassen, fügt Dediu hinzu:

Im Apfel-zu-Apfel-Vergleich lag das iPhone bei AT & T im dritten Quartal um den Faktor 2, 5 über Android bei Verizon. Dies wird mit einer Vielzahl von Geräten und Anbietern auf den Markt gebracht. Bei der Betrachtung der Plattform können wir kaum einen detaillierten Vergleich feststellen

Als er auf die Möglichkeit einer erhöhten Android-Abhängigkeit für Verizon zurückkam, fügte er hinzu, dass dies sich als sehr unangenehm für Verizon erweisen könnte, wenn über 90% der Smartphone-Verkäufe von Googles Android-Plattform stammen würden. In einem solchen Szenario wäre Verizon buchstäblich Google ausgeliefert und könnte auch vielen Forderungen von Google zustimmen - nur um den Verkauf am Laufen zu halten.

Bis heute hat Verizon das oben erwähnte Google-Szenario vielleicht vorausgesehen, und es blieb ihm keine andere Wahl, als die Bedingungen von Apple zu akzeptieren und das iPhone in sein Netzwerk zu integrieren - ein Schritt, der Googles Pläne, der dominierende Player bei Verizon zu werden, vereiteln könnte. AT & T seinerseits hat sich bereits auf einen möglichen Verbraucherverlust vorbereitet, als das von Verizon irgendwann im nächsten Jahr angebotene CDMA-iPhone erhältlich sein wird. AT & T hat damit begonnen, verschiedene Smartphone-Angebote auf der Basis verschiedener Smartphone-Betriebssysteme - einschließlich Android und Windows Phone 7 - zu verkaufen. Die Idee scheint zu sein, sich allmählich von der jahrelangen Abhängigkeit vom iPhone zu verabschieden.

Dediu geht auch davon aus, dass Verizon mindestens acht bis 12 Millionen iPhones verkaufen wird, wenn das Gerät auf der Plattform ankommt. Der offensichtliche Verlierer wäre in diesem Fall Google, da Verizon der größte Einzelanbieter für Android-Smartphones ist. Die Tatsache, dass Google seine Position zur Netzneutralitätspolitik in Bezug auf Verizon in Frage gestellt hat, sollte ein Indikator dafür sein, wie wichtig Verizon für Google ist.

Ab sofort sieht die Szene für Verizon düster aus, aber die Dinge könnten sich dramatisch ändern, sobald das iPhone in seinem Netzwerk ankommt. Was denkst du? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

[über Asymco]


Top